Die großzügige Familie für die goldenen Jahre

Familie wird groß geschrieben

Unser Vorbild ist die gute alte Großfamilie: Alle unsere Pflege-Einrichtungen bilden familiäre Gemeinschaften, in denen jedes Mitglied frei und selbstbestimmt lebt. Mit viel Freude gehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Bewohnerinnen und Bewohner ein. Fürsorglich und freudvoll kümmern sie sich um ihre Belange. Und sie geben jeden Tag ein bisschen mehr, als die Bewohnerinnen und Bewohner und ihre Angehörigen erwarten. Genau das macht uns aus.

Sich wohlfühlen in der Familie

Ausstattung

Ihr Zuhause in Bad Wörishofen

Hoch emporragende Birken und Buchen, dazu die klare Luft der Voralpen – in dieser herrlichen Natur, im Herzen Bad Wörishofens, befindet sich das Seniorenzentrum Maximilian. Vom Haus aus genießen Sie einen traumhaften, unverbauten Blick ins Grüne. Die Einrichtung vereint ihre einzigartige, naturnahe Lage mit allen Vorteilen der städtischen Infrastruktur: Die Einrichtung liegt ruhig und gleichzeitig nur rund fünf Gehminuten von der Altstadt entfernt. Cafés und Restaurants sind somit fußläufig erreichbar. Auch die Einkaufs- und Kulturmeile befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Ein hochwertiges Ambiente, ein geräumiges Restaurant, behagliche Gemeinschaftsräume, ergänzt durch weitere Angebote wie den hauseigenen Friseur und Kiosk – all die vielfältigen, komfortablen Facetten des Seniorenzentrums Maximilian verleihen dem Haus Hotel-Charakter.

Insgesamt verfügt die Einrichtung über 51 Einzelzimmer, die hell und freundlich eingerichtet sind. Lieblingsorte unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind die kuscheligen Sitzgruppen im Erdgeschoss, gleich neben unserer Bibliothek. Auch die mit einer Pergola ausgestattete Terrasse wird gerne genutzt, um ein Buch zu lesen, die Gesellschaft anderer Menschen zu genießen oder um einfach einen Blick auf die wunderschöne Landschaft zu werfen. Direkt neben dem Haus liegt eine 9.000 Quadratmeter große, idyllische Gartenanlage. Die Bewohnerinnen und Bewohner gehen gerne auf dem Rundweg im Garten spazieren. Zahlreiche Ruhebänke laden zum Verweilen ein. Auch der Waldwanderweg, der rund fünf Gehminuten vom Haus entfernt liegt, ist ein beliebter Spazierweg.

Besonders wichtig sind uns gemeinsame Aktivitäten: Zur Stärkung und zum Erhalt der Kraft, der Ausdauer und der Koordination bieten wir beispielsweise dreimal in der Woche ein Gymnastikprogramm an. Nachmittage gestalten wir sehr abwechslungsreich: Neben Spiele-, Bingo- und Bastelnachmittagen laden wir zum Beispiel zum Gedächtnistraining und zur Maltherapie ein. Darüber hinaus veranstalten wir regelmäßig gemeinsame Gottesdienste.

Um unser Haus noch besser kennenzulernen, können Sie auch ganz unverbindlich zur Besichtigung vorbeikommen. Nach einer kurzen Vorabsprache lassen sich die Räumlichkeiten von montags bis freitags jeweils in der Zeit zwischen 8:00 und 17:00 Uhr besichtigen – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bunte, großformatige Wandbilder schmücken den lichtdurchfluteten Speisesaal. Dazu sorgen kleine Details wie die liebevolle saisonale Dekoration (die gemeinsam mit den Bewohnern gestaltet wird) und freundlicher Blumenschmuck für ein Wohlfühl-Erlebnis beim Essen. Alle Mahlzeiten werden in der hauseigenen Küche zubereitet. Bei der Versorgung legt unser Küchenteam Wert darauf, abwechslungsreiche Speisen mit Gerichten aus allen Regionen Deutschlands zuzubereiten. Täglich erhalten unsere Bewohnerinnen und Bewohner vier Mahlzeiten und zwei Zwischenmahlzeiten. Zum Mittagessen stehen zwei Menüs zur Auswahl, die jeweils aus drei Gängen bestehen. Auch zum Mittag zwischen 12:15 Uhr und 13:15 Uhr sind Gäste herzlich willkommen. 

Geselligkeit hat bei uns einen sehr hohen Stellenwert. Neben dem regulären Tagesprogramm feiern wir daher gemeinsam mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern das ganze Jahr über Feste zu den verschiedensten Anlässen – sowohl im Hausrestaurant als auch in unserer Gartenanlage. Im Restaurant sind dabei – je nach Aufteilung – 40 bis 50 Sitzplätze vorhanden.

Zu den Veranstaltungen, die wir organisieren, gehören zum Beispiel der Osterkaffee, das Sommer- und das Oktoberfest sowie die Nikolaus- und natürlich die Weihnachtsfeier. Regelmäßig organisieren wir auch Cocktailabende und Kaffeenachmittage. Mit kulturellen Veranstaltungen setzen wir ebenfalls Akzente – etwa in Form von kleinen Konzerten oder Vernissagen.

Nach vorheriger Absprache können Sie auch privat bei uns feiern – zum Beispiel Ihren Geburtstag. Sprechen Sie uns einfach an.

Alle 51 Zimmer sind hell und gemütlich eingerichtet. 46 der Räume sind 24 Quadratmeter groß, fünf Räume messen 30 Quadratmeter. Die größeren Zimmer verfügen über ein eigenes Bad. Die Bewohner der kleinen Räume teilen sich jeweils zu zweit ein Bad. Eine Besonderheit: Jedes Zimmer hat Zugang zu einem eigenen, rund vier Quadratmeter großen Balkon. Alle Räume verfügen darüber hinaus über ein angeschlossenes Telefon und einen Fernsehanschluss (DVB-T).

Die Einrichtung ist aufgeteilt in zwei Wohnbereiche: Wohnbereich 1 befindet sich im Erdgeschoss und im ersten und zweiten Obergeschoss, während der Wohnbereich 2 die Etagen 3 bis 5 umfasst.

In unserer Einrichtung sind die Zimmer voll ausgestattet. Allerdings bedeuten Möbel auch ein Stück Erinnerung. Wenn Sie also neben Ihren Bildern oder Wanddekorationen das Zimmer auch mit Ihren eigenen Möbelstücken einrichten möchten, so ist dies grundsätzlich möglich. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Die Grundausstattung jedes Zimmers besteht aus einem Pflegebett, einer Kommode mit zwei kleinen und zwei großen Schubladen, einem Schrank mit Aufsatz und einem Tisch mit zwei Stühlen. Zudem stehen ein Balkontisch und zwei Gartenstühle bereit – gemütlichen Stunden auf dem Balkon steht somit nichts im Weg. 

Auch Ihre eigenen Haustiere können Sie gern mit in die Einrichtung bringen. Das Zusammenleben von Tier und Mensch ist bei uns gern gesehen. Allerdings bitten wir um Verständnis dafür, dass die Pflege und Versorgung in Ihrer Verantwortung oder der Ihrer Angehörigen liegt.

Bad Wörishofen ist ein Kneipp-Kurort im Unterallgäu: Im 19. Jahrhundert wirkte und lebte der Priester und Naturheilkundler Sebastian Kneipp hier. Damals nahm Bad Wörishofen auch seinen Anfang als Kurort. Heute ist die 16.608-Einwohner-Stadt weltbekannt für ihren Kurbetrieb. „Kneippen“ wurde 2015 sogar von der deutschen UNESCO-Kommission als „immaterielles Kulturerbe“ gewürdigt.

Regelmäßig unternehmen wir Ausflüge in die Umgebung – etwa in Form von Kutschfahrten. Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch der örtliche, 163.000 Quadratmeter große Kurpark. Er verfügt über zahlreiche Spazierwege, die zum Flanieren einladen und die nur wenige Gehminuten von unserer Einrichtung entfernt liegen. Das Ambiente des Kurparks ist vor allem geprägt durch den Kräutergarten und den prachtvollen Rosengarten. Mit rund 6.000 Rosenstöcken und 550 Rosensorten befindet er sich mitten in der Anlage.

Zudem profitieren unsere Bewohnerinnen und Bewohner von der idealen Verkehrsanbindung: Direkt am Grundstück gibt es eine Bushaltestelle. Und von der Autobahn A 96 ist das Seniorenzentrum Maximilian in rund zehn Minuten erreicht. Bis zum oberschwäbischen Memmingen ist es dabei rund eine halbe Stunde Fahrtzeit, während die bayerische Hauptstadt München etwa 87 Kilometer entfernt liegt.

Wir sind für Sie da

Ihr Team in Bad Wörishofen